Bibelschule

 

ctm

 

Die CTM Bildungsakademie präsentiert:

“ Neues aus der Bibelschule „

Diese Rubrik richtet sich an die Hauskreise und Gebetsgemeinschaften.

 

Bleibt bitte im Wort Gottes

“ Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, könnt ihr bitten, um was ihr wollt: Eure Bitte wird erfüllt werden “ Joh 15,7

Kay hat mir hierzu ein schönes Bild gegeben : Das Wort Gottes ist wie die Arche Noah, die uns vor den Sin(n)fluten unseres Leben rettet.

“ Wenn ein Mensch lernt, im Wort Gottes zu bleiben und das Wort wiederum in ihm bleibt, dann werden seine Gebete Macht haben ( Joh.15,7 ). Nach Johannes 8,31-32 bedeutet das Wort bleiben auch wohnen.

Also wenn Wir im Wort Gottes wohnen wie in einer Arche, werden wir die Wahrheit erkennen und diese wird uns frei machen ( von den Lebenslügen, die den Untergang bedeuten ). V.32.“

Es gibt keine Alternative zum Lesen des Wortes Gottes.

 

Heb.13,15:  „Durch Jesus wollen wir Gott ein immer währendes Dankopfer darbringen. Wir wollen ihn preisen und uns zu seinem

Namen bekennen.“

Input: Joyce Meyer  “ Schätze Dich glücklich “ Wenn man nur auf das schaut, was man nicht hat und nicht kann oder nur auf seine Probleme, ist Depression die Folge.

Freude ist das Ergebnis tiefer Dankbarkeit für das Leben an sich, für Kleinigkeiten, die wir haben oder erleben dürfen und für das Geschenk,

Jesus als Herrn kennen zu dürfen.

Ein indianisches Sprichwort sagt: Es kämpfen zwei Wölfe, die Hoffnung und die Verzweifelung,  in deinem Inneren. Welcher Wolf wird gewinnen. Der den Du am meisten fütterst.

Also achte auf deine Gedanken. ( ctm )

 

Bibellese Joh. 13 : Aufräumen

Viele kennen die Bibelstelle über das Füße waschen, das Jesus an seinen Jüngern vornimmt.

In der Regel wird es als Beispiel für das gegenseitige Dienen interpretiert.

In der Predigt vom Missionswerk Karlsruhe am 09.05. wurde es als Aufräumen interpretiert.

Diesem Gedanken möchte ich heute nachgehen.

Aufräumen und jeder von uns denkt in der Regel an den alljährlichen Frühjahrsputz und die wöchentlichen Arbeiten, die in der Wohnung

anfallen. Jesus meint hier jedoch die regelmäßige Reinigung unserer Seele.

Nun wenn Probleme anfallen besprechen wir uns in der Regel mit Gleichgesinnten und es wird daraus eine Problemparty.

Wird dadurch das Problem gelöst. In der Regel nein. Das Problem schaukelt sich hoch. Ein Blinder kann einfach keinen Blinden führen, sonst fallen Beide in die Grube.

Andere gehen gleich zu einem Experten. Nun das hört sich schon besser an. Hoffen wir das dieser Experte ein Vorbild ist und das Problem schon gelöst hat.

Oder wir gehen zu Jesus Christus, dem Experten schlechthin und geben das Problem bei ihm am Kreuz ab.

So sollte unser regelmäßiges Seelencleaning ausssehen und wir halten unser Lebenshaus nicht nur einmalig, sondern regelmäßig sauber.

Also behandelt euer Leben wie einen Tempel, in dem der heilige Geist gerne wohnt.

Behandelt euer Leben nicht wie einen Müllabladeplatz.

Sorgen werden in der Tat euer Leben nicht verlängern und verdrängen bringt nichts, denn das Problem arbeitet im Unterbewußtsein weiter.

Also räumt bitte euer Leben regelregelmäßig auf und vertraut weiter glücklich auf den Herrn.

 

1. Übung

Gottes Stimme hören  ( Powerful Life 1 /2015 ) eine geistliche Übung:

Wir möchten Sie einladen, in Ihrem Leben Raum dafür zu schaffen, Gottes Stimme zu hören.

Wir sind immer damit beschäftigt, Millionen Dinge auf einmal zu tun.

Sehr oft fallen wir einfach erschöpft ins Bett. Für Gott hatten wir den ganzen Tag keine Zeit…

Ich möchte Ihnen kurz etwas über den Propheten Samuel aus dem Buch Samuel weitergeben.

Samuel war noch ein kleiner Junge, als sein Mentor Eli ihm beibrachte, was es bedeutete Gottes

Stimme zu hören. Samuel sprach dieses Gebet: “ Sprich Herr, dein Diener hört.“

Wenn Sie es versuchen möchten, dann beten sie diesen Bibelvers. Er steht im 1. Samuel 3,10.

Ich habe diesen Vers im Urlaub gebetet und ich habe jede Nacht geträumt. Teilweise waren diese Träume

so klar, dass ich die letzten drei Träume in meinem Herzen bewahrt habe.

Setzen Sie sich in eine betende Haltung an einem ruhigen Ort und sagen Sie folgendes:

“ Sprich Herr, dein Diener hört.“

Vergessen Sie die Sachen, die Sie noch erledigen müssen. Jetzt ist Gott die Hauptsache.

Lassen Sie die Hektik ihres Lebens los und werden Sie still und wiederholen Sie nochmal.

„Sprich dein Diener hört.“

Konzentrieren Sie sich auf den Herrn und bitten Sie Ihn zu ihrem Herzen zu sprechen.

Wenn Sie ein Gebetstagebuch führen, tragen Sie das ein, was Gott zu Ihnen gesagt hat.

Gern können Sie uns mitteilen, was er Ihnen gesagt hat, wenn Sie mögen.

Lassen sie sich darauf ein und wiederholen Sie das Gebet und hören Sie zu

 

P1020026

 

2. Übung

Beten Sie und denken Sie über folgende Wörter nach:

Loslassen – Aufräumen –  Wohlwollend

Vergessen Sie nie Gott ist ihr Vater und freut sich mit ihnen Zeit zu verbringen.

 

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Gott zu Ihnen gesprochen hat, haben wir ein

Prüfschema für Sie :

1. Stimmt das was Sie gehört haben mit der Bibel überein ?

2. Ist es im Sinne Jesu ? What would Jesus say or do ? Paulus fragte stets, ob es ein Wort Jesu gebe zu dieser oder jener Angelegenheit.

3. Ist es etwas, was geistliche Früchte tragen wird ? also Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung ? Oder wird das Gehörte eher Streit, Wut und Verletzungen hervorbringen ? Dient es dazu andere zu manipulieren ? Diese Dinge kommen nicht von Gott .

 

 

Unser Heilungsseminar:

“ Wie werde ich heil ? „

Dieses Seminar richtet sich an alle interessierten Menschen und wird berufsbegleitend

angeboten. Dieses Seminar ist erstmal von Freitag Abend bis Samstag Abend ausgelegt.

Inhalt:

1 ) Einführung in den biblischen Heilungsbegriff

      1.1 Ganzheitliche Heilung

      1.2 Wer bin ich in Jesus Christus ?

             Voraussetzung für Heilung

2) Zustand deines Körpers

     2.1  Bist Du ein Spieler oder Investor

3) Zustand deiner Seele und Gedanken

     3.1  Aktiv oder Passiv

     3.2 Du bist was Du denkst

4) Zustand deiner Beziehungen zum Nächsten und zu Gott

5) Vergebung vs. Bitterkeit – Welchen Lebensstil pflegen Sie –

6) Glaube, Liebe, Hoffnung das Heilungsprinzip der Bibel

7) Beseitige deine Problemberge statt um Sie herumzulaufen-

     Sprechen Sie zu Ihrem Problem oder Ihr Problem spricht zu Ihnen

8) Souveränität Gottes

 

Teilnehmerzahl: mind. 20

Veranstaltungsort: variiert. Kann auch Teil einer Kulturreise sein.

Sie sind interessiert ? Fragen Sie nach dem nächsten Termin und die Kursgebühr ?

 

 

 

    

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: