Wer bin ich ?

Hallo Ihr Lieben,
die nachfolgende Demo in Hannover unterstützen wir…
Die Frage nach der Identität treibt uns um… Wer bin ich ?
Die Frage wird in Beziehungen beantwortet, die wir für zuverlässig halten:
Wenn wir die Gesellschaft fragen, heißt es “ Haste was, bist Du was “
Wenn wir die Kollegen fragen, heißt es “ Du bist, was Du tust “
Aber beides greift zu kurz: Haste nichts , bist Du auch nichts ?
Was ist wenn Du entlassen wurdest ? Dann hast Du plötzlich keine Arbeit. Du hast auch erstmal nicht das Einkommen und
das, was Du jahrelang getan hast, bist Du auch nicht mehr….Du fühlst Dich zu gleichgeschlechtlichen Partnern hingezogen und Du erkennst messerscharf:
Ich muss wohl homosexuell sein…Bist Du also das , was Du fühlst ?  Aber trägt diese Identität durch ? Ist das die Antwort auf die Frage, wer mich wahrhaftig liebt ?
Wenn Du dann so richtig frustriert bist, kommst Du auf so manche Irrwege, so wie der “ verlorene Sohn “, der wie wir ja wissen bei den Schweinen gelandet
ist und richtig verzweifelt war. Er erinnerte sich dann an seinen Vater. Eine Analogie zu Gott Vater und der Vater sagt ihm zu:
“ Du bist mein geliebter Sohn/Tochter an dem/an der ich wohlgefallen habe “ Ich liebe Dich brutto. Mit deinen guten und schlechten Seiten. Ich helfe Dir, denn ich bin Dein Gott.
 
Welch eine Zusage ! Welch eine Würde ! Niemand kann uns diese nehmen…auch in schlimmster Verfolgung nicht.
Der Vater kommt uns in Jesus Christus entgegen und zeigt uns sein Vaterherz.
Die Beziehung zu Gott ist die zuverlässigste Beziehung, die ein Mensch haben kann…
Shabbat Shalom
Thomas

Projektkoordination

ctm

Advertisements