Frauenpower in Kenia

Mama Massai

Die Initiatorin von «Kinder in Kenia» Grene Schait-Maleko hat selber vier Kinder, von denen zwei schon erwachsen und selbständig sind. Sie lebt und arbeitet in Basel, wo sie einen kleinen Laden mit afrikanischer Handwerkskunst führt, kenianische Spezialitäten anbietet und diese auch an verschiedenen Firmen- Vereins- und Familienanlässen zubereitet. Geboren ist sie in Kenia, im Gebiet der Massai Mara an der Grenze zu Tansania. Ihr Beruf als Krankenschwester hat sie an die Küste, in die Nähe von Mombasa gebracht. In einem kleinen Spital im Kilifi-Distrikt hatte sie als Hebamme die ersten Kontakte zu Frauen aus der armen Landbevölkerung.Bei Gesprächen mit den Schwangeren wurde sie immer wieder mit den zahlreichen Problemen konfrontiert, die in dieser Gegend Kenias den Alltag beherrschen und ein gesundes Leben unmöglich machen. Die Tipps und Ratschläge, die sie den Frauen mit nach Hause gab, wurden sehr gerne angenommen und zum Teil auch umgesetzt.

Immer wieder besuchte sie die Frauen und Kinder in Kikambala und erkannte den dringenden Handlungsbedarf. So kam es, dass Mama Massai, wie sie von den Dorfbewohnern liebevoll genannt wird, zu einer treuen und wichtigen Anlaufstelle für die Menschen von Kikambala wurde.

In ihrer knappen Freizeit gründete sie eine Frauengruppe und begann Frauen in Hygiene, Familienplanung, Erziehung und Erster Hilfe auszubilden. Durch ihre starke Präsenz und ihre Arbeit mit den Frauen stieg ihr Ansehen im Dorf so, dass sogar die Männer auf ihre Ratschläge hörten.

Leider wurde Mama Massai nach einigen Jahren versetzt und musste die Gegend verlassen, um in einem anderen Spital zu arbeiten. Die Verbindung zu Kikambala, das sie immer wieder besuchte, brach nie mehr ab. In 1983 kam sie durch die Heirat mit einem Schweizer in die Schweiz. Als sie in ihrer neuen Heimat von den Problemen in ihrem Land erzählte, boten viele Leute spontan Hilfe an. Um dieser Hilfe einen transparenten und vertrauenswürdigen Rahmen zu geben, gründete sie 1995 den Verein “Kinder in Kenia”. Link hier

Advertisements

Werde Mitglied bei CTM

Hier Klicken:

Wir laden dich ein mitzumachen und unsere Gesellschaft zu verändern

cropped-vs0017b0005_10241.jpg

CTM INTERNATIONAL  … Wir setzen uns ein

Menschen die Gottes Willen sagen, werden immer überholt von Menschen die Gottes Willen tun (Reinhard Bonncke, CFAN)