Ist der neue Präsident des Iran moderat ?

NEUER IRANISCHER PRÄSIDENT IST NICHT „MODERAT“ – Hassan Rohani wird in westlichen Medien als „moderat“ bezeichnet, doch das gilt nicht, wenn es um Israel geht. Seine erste Ansprache als neuer iranischer Präsident wurde schnell zu einer Schmährede; er gab dem jüdischen Staat die Schuld für die Wirtschaftskrise im Iran. Am vergangenen Freitag wurde er mit den Worten zitiert, Israel sei seit Jahren ein Geschwür im Leib der islamischen Welt und müsse entfernt werden. Nicht erst seit seiner Wahl arbeitet Teheran am Ausbau seines Atomprogramms. Inzwischen betreibt der Iran modernere Zentrifugen vom Typ IR-2, die anscheinend dreimal so viel atomaren Brennstoff erzeugen können wie ältere Typen. Dies reduziert die Zeit, bis das Land eigenes waffenfähiges Material produzieren kann, drastisch. Im Juli hatte der israelische Premier Benjamin Netanjahu in einem Interview bei dem amerikanischen Fernsehsender CBS gesagt, der Iran brauche nur noch 60 Kilogramm Uran, das 20 % angereicherst ist, bis das Land die „rote Linie“ überschreitet. (Jerusalem Post)

Unser Kommentar:

Es ist so einfach Israel zu lieben. Er sollte Israel mal besuchen… ich sage es mal mit einem Lied:

http://www.youtube.com/watch?v=g4LkbGQrTIQ